KERAMIKFRAESER - SWISSCERAMILL

Kern Mikrotechnik Versuch

Keramikfräser wurden entwickelt um höhere Standzeiten bei Buntmetallen, Leichtmetallen und Kunststoffen zu erreichen. Durch ein spezielles Keramikwerkstoff basierend aus Zirkonoxid und spezielle Schleifverfahren sind wir nun in der Lage Standzeiten gegenüber Hartmetalle um mindestens das 5x, 10x bis zu 20x zu erreichen. Zahlreiche Tests bei Kunden beweisen es eindrücklich.
SwissCeraMill Keramikfräser

Das 21. Jahrhundert stellt gänzlich neue Herausforderungen an Werkstoffe. Zirkonoxidkeramik gehört zur Familie der Hochleistungskeramiken. Im Bereich von Anwendungen, bei denen starke thermische, chemische und/oder mechanische Beanspruchungen gegeben sind, kommt ihm eine besondere Rolle zu.

Swissceramill Keramikfräser haben das Potenzial die nächste Generation von Fräswerkzeugen in der Bearbeitung von Buntmetalle wie Aluminium, Kupfer, Messing und Kunststoffe zu sein.


LINK 1 auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=_Ikrifzozs0

LINK 2 auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=rxnc4k6Yhf0

LINK 3 auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=YPnd6UbPaHk


Swissceramill ø6mm von Kern Mikrotechnik


BSQ TECH GmbH wurde am 1. März 2021 von Kern Mikrotechnik angefragt die Keramikfräser Swissceramill auf ihren hochpräzisen und dynamischen Maschinen zu testen.


Was war jedoch der Grund dieser Anfrage wollten wir wissen? Das ist die Antwort von Kern Mikrotechnik.


"Ihr seid ja momentan in allermunde auf Instagram. Sicher habt ihr schon gesehen, dass wir als Firma Kern eine recht große Präsenz auf Instagram haben:


Ich werde mittlerweile fast täglich angeschrieben, ob wir als „Speerspitze der Zerspanung“ den BSQ Keramikfräser schon mal getestet haben, und ob der was taugt. Da ich an dieser Stelle immer sagen muss, dass ich keine Ahnung habe, und noch keinen im Einsatz gesehen habe.


Dieses Angebot und die Bitte den Keramikfräser SwissCeraMill zu testen haben wir positiv zugestimmt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Branchen Besten im Fräsen mitzuarbeiten.


BSQ TECH GmbH stimmt der Zusammenarbeit mit Kern Mikrotechnik zu die Keramikfräser zu testen.


Wir möchten hier vorab unmissverständlich klären, dass BSQ TECH GmbH die Keramikfräser kostenlos und ohne jegliche Einbindung in der Prozessentwicklung mitgewirkt hat. Die Aufgabe von Kern Mikrotechnik lag darin das Potenzial des Keramikfräsers Swissceramill mit der Kern Fräsmaschine zu testen.

Unser Ziel ist es eine volle Transparenz zu den Versuchen den Kunden zu bieten.


Test Nr. 1 im Fräsen mit Swisscermill ø6mm mit einem Vorschub von 17500 mm/min


Als ersten Test haben wir einen ø6mm im Fräsen mit einer Seitenzustellung von 2.4mm durchgeführt.

Swissceramill ø6mm z=3

Das Material war Aluminium Al EN-AW 5083.

n=39000 1/min (Maschinenobergrenze)

Vc=735 m/min (Maschinenobergrenze)

Vf=17500 mm/min

Doc=13mm

Loc=2.4mm


LINK auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=_Ikrifzozs0

Aussage Kern Mikrotechnik Maschinen Ingenieur

"Ich nenne ihn ein Aluminium Vaporisator!"

Dieses Video hat in den sozialen Medien sehr grosse Wellen geschlagen und eine unglaublich grosses Interesse zu dieser neuen Technologie von Keramikfräsern Swissceramill ausgelöst.

BSQ TECH GmbH in Zusammenarbeit mit Kern Mikrotechnik haben hier bewiesen, dass dieses Werkzeug die Bearbeitung von Aluminium sprichwörtlich revolutionieren können. Das macht uns alle sehr zuversichtlich für die Zukunft.


Test Nr. 2 im Fräsen mit Swissceramill ø6mm mit einem Vorschub von 30000 mm/min


Als zweiten Test haben wir einen ø6mm im Fräsen mit einer Seitenzustellung von 2.0mm durchgeführt.

Swissceramill ø6mm z=3

Das Material war Aluminium Al EN-AW 5083.

n=39000 1/min (Maschinenobergrenze)

Vc=735 m/min (Maschinenobergrenze)

Vf=17500 mm/min

Doc=13mm

Loc=2.4mm


LINK auf Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=rxnc4k6Yhf0


Der erste Test hat sehr viele Besucher die Sprache verschlagen, dass ein Keramikfräser so hohe Vorschubgeschwindigkeiten erlaubt.

Es kam danach von vielen die Frage, ob der Vorschub noch erhöht werden könnte.

Darauf hin hat KERN Mikrotechnik einen Versuch mit 30000 mm/min durchgeführt.

Was war das Ergebnis dieses Versuches:

1: Wir haben damit neue Möglichkeiten aufgezeigt noch schneller zu fräsen

2: Wir haben damit das Publikum in Erstaunen versetzt, was ein Keramikfräser leisten kann

3: Viele Maschinenhersteller haben sich gemeldet um weitere Entwicklungen mir ihren Maschinen durchzuführen

4: Wir erhielten sehr viele Anfragen von Kunden die Werkzeuge bei ihnen zu testen.


FAZIT aus diesem Versuch:

Die Keramikfräser von Swissceramill haben ein sehr grosses Potenzial die Fertigung zu verbessern und damit Gewinne zu erzielen.

Die Keramikfräser von Swissceramill haben bewiesen, dass sie viele Vorteile haben, die richtig genutzt werden müssen.

Die Keramikfräser von Swissceramill sind flexibel einsetzbar, sowohl im Schuppen aber auch im Schlichten.


Wir sind der Firma KERN Mikrotechnik sehr dankbar das Potenzial unserer Swissceramill Keramikfräser an die Grenzen zu testen.


Test Nr. 3 im Fräsen mit Swissceramill ø8mm im Vollschnill mit einem Vorschub von 7500 mm/min


Als dritten Test haben wir einen ø8mm im Vollschnitt Fräsen durchgeführt.

Swissceramill ø8mm z=3

Das Material war Aluminium Al EN-AW 5083.