Swissceramill Keramikfräser
LOGO-SWISSCERAMILL

CNC METALLBEARBEITUNG MIT KERAMIKFRÄSER-FAQ

Fragen und Antworten zu Swissceramill

Swissceramill Keramikfräser sind sehr leistungsstarke Fräser und bieten allen Unternehmen in allen Branchen einen gewaltigen Mehrwert. 
Ihr Unternehmen profitiert durch höhere Geschwindigkeiten, bessere Oberflächenqualität und bessere Masshaltigkeiten von engen Toleranzen. 

Wir stehen zu unseren Aussagen und Versprechungen.

DSC03058_edited.jpg

Wir möchten ihnen auf viele von Kunden gestellten Fragen antworten.
 
Haben sie Fragen die hier nicht beantwortet sind, bitten wir sie und per E-Mail an info@bsq-tech.com ihre Frage zu stellen. Wir würden uns sehr freuen ihre Ansichten und professionelle Expertise zu hören.
Wir alle können uns verbessern und freuen uns auf ihre Ideen und Fragen.

Was sind die wichtigsten Vorteile mit SWISSCERAMILL?

  1. Höchste Präzision bei der Serienfertigung unter 0,002 mm

  2. Maximale Leistung durch höhere Vorschübe

  3. Maximale Werkzeugstandzeit mehr als 10x höhere Standzeit gegenüber Hartmetalle

  4. Maximale Oberflächenqualität Ra 0,4 bis Ra0,05 bei richtiger fz und hochgenauen Maschinen (wie poliert)

  5. Maximale Prozessstabilität, sehr stabil für grosse Serien Produktion

  6. Neue und einzigartige Technologie ist weltweit entwickelt und hergestellt in der Schweiz

  7. Höhere Leistung als Hartmetallwerkzeuge

  8. Einfache Handhabung und keine zusätzlichen Kenntnisse erforderlich

  9. Sehr scharfe Schneidekanten geschliffen und poliert

  10. Keine Beschichtung mit diesem Keramikwerkstoff notwendig

  11. Das Nachschleifservice ist zu 100% garantiert, bei gleichbleibender hoher Qualität

  12. Geringe Spindelbelastung bis zu 75% weniger als bei Hartmetallwerkzeugen 

Was sind die Ergebnis dieser Vorteile von Swissceramill?

  1. Zeit in der Produktion sparen

  2. Höhere Massqualität erzielen 

  3. Höhere Oberflächenqualität erzielen 

  4. Prozesstabilität zu jeder Zeit, ob Prototyp oder Serienfertigung

​​​Warum sollten wir SWISSCERAMILL Keramikfräser einsetzen?

Machen sie diesen Test zu Beginn, bevor sie die Details lesen.

 

Wenn sie alle fünf Fragen mit "JA" beantworten, müssen sie SWISSCERAMILL in ihrer Produktion einsetzen.

 

  1. Wollen sie in der Produktion schneller arbeiten und Zeit von mehr als 50% sparen? ja / nein

  2. Wollen sie höchste Prozessstabilität, höchste Standzeiten und immer die besten Masstoleranzen ? ja / nein

  3. Wollen sie die beste Oberflächenqualität haben? ja / nein

  4. Wollen sie beste Lösungen in der Fertigung schaffen ? ja / nein

  5. Wollen sie ihre Maschinenspindel mit einer niedrigen Spindellast schonen? ja / nein

​​​Welche Keramikwerkstoffe werden eingesetzt?

Zirkonoxid basierende Keramikwerkstoffe

  • Am besten für Nichteisenwerkstoffe

  • Ideale Werkstoffe zum BearbeitenAluminium, Messing, Kupfer, Kunststoff

  • Oberflächengüte von Ra 0,2-0,4 beim Schlichten

  • Polierte Schneiden

  • Korngröße 0,3µm

  • 2000 MPa Biegefestigkeit

Zirkonoxid Keramik Gefügestruktur

​​​Welche Keramikwerkstoffe werden eingesetzt?

Siliziumnitrid basierende Keramikwerkstoffe

  • Bestens geeignet für Eisen- und Nichteisenmetalle

  • Ideale Werkstoffe zum Bearbeiten: Gold, Silber, Platin, Messing, Titan, Inconell

  • Oberflächengüte von Ra 0,04-0,1 beim Schlichten 

  • Polierte schneiden

  • Körnung 0,4µm

  • 1600 MPa Biegefestigkeit

SIALON Keramik Gefügestruktur

Welche Oberflächengüte kann erreicht werden?

SIALON basierende Keramikwerkstoffe

  • Oberflächengüte von Ra 0,04-0,1 beim Schlichten 

Zirkonoxid basierende Keramikwerkstoffe

  • Oberflächengüte von Ra 0,2-0,4 beim Schlichten 

Swissceramill polished surface

Welche Frässtrategie können wir anwenden?

  • HPC- Vollschnitt

  • HPC- Schruppen    

  • HSC Seitenschruppen (maximale Geschwindigkeit) 

  • HSC Seitenschlichten

  • Trochoidales Fräsen

  • Fräsen im nicht starre Bedingungen (MTC)    

  • Schlichten allgemein                            

  • Schruppen allgemein                            

  • Rampenfräsen bis 15°                            

  • Eintauchen mit helix                

  • Eintauchen 90°    

Gegenlauf- oder Gleichlauffräsen?

Nur Gleichlauffräsen ist erlaubt mit Swissceramill

  • muss nur so gefräst werden

  • Nur so funktioniert Swissceramill

Swissceramill Fräsrichtung Gleichlauf
Schwarzweiss-Pfeil nach links

JA

Gegenlauffräsen mit Swissceramill

  • ist nicht erlaubt

  • Swissceramill kann brechen und das Teil herausziehen

NEIN

Swissceramill Fräsrichtung Gegenlauf
Schwarzweiss-Pfeil nach links

Ist Kühlung wichtig?

Wir empfehlen generell, immer mit Kühlmittel zu fräsen.

 

  1. Arbeiten sie mit Innenkühlung und Aussenkühlung

  2. Arbeiten sie mit Innenkühlung

  3. Arbeiten sie mit Aussenkühlung

Wir empfehlen einen hohen Kühlmitteldruck, am besten bis 70 bar.

Möchten sie mit niedrigerem Kühldruck arbeiten, dann müssend sie die Drehzahl und den Vorschub pro Zahln (fz) zu Beginn niedrig halten

Swissceramill Kernmaschine fräsern
Swissceramill Kernmaschine fräsern
Swissceramill DMG Mori Maschine fräsern

Welche Geometrien und Formen können herstellt werden?

Unser standard Programm basiert auf folgende Fräserformen

  • Keramikfräser mit Eckenfasen

  • Keramikfräser mit Eckenradien

  • Keramikfräser Halbrund

Swissceramill Schaftfräser mit Eckenfase
Swissceramill Schaftfräser mit Eckenradien
Swissceramill Schaftfräser Halbrund

Welche Werkzeugaufnahmen können verwendet werden?

Wir empfehlen alle Präzisions Werkzeugaufnahmen die es auf dem Markt gibt.

  • Schrumpffutter

  • Präzise Spannzangen

  • Kraftspannaufnahmen

  • Hydrodehnspannaufnahmen

Wir empfehlen keine Weldon Spannaufnahmen.

Können Sonderformen hergestellt werden?

Ja es können alle möglichen Sonderformen hergestellt werden.

  • Keramikfräser mit Schneidelänge mit 3xd und mehr

  • Schlichtfräser mit 4, 5, 6, 7 oder mehr Schneiden

  • Konische Fräser

  • Bohrwerkzeuge

  • Reibahlen

  • Sonderformen gemäss DXF Konturen

Swissceramill_Sonderformen_edited.jpg
SWISSCERAMILL_SONDERFORM_edited.jpg
PhotoRoom_20210321_202403_edited.jpg

Welche Maschinen eignen sich am Besten?

Swissceramilll kann auf allen CNC-Maschinen verwendet werden.

Es gibt keine Einschränkungen in Bezug auf Grösse oder Geschwindigkeit.

Swissceramill kann sowohl für das Hochleistungsfräsen als auch für das Hochgeschwindigkeitsfräsen eingesetzt werden.

 

Unabhängig von der Maschinenleistung kann Swissceramill immer eingesetzt werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Bei niedrigen Drehzahlen wird das Potenzial des Werkzeugs nicht ausgenutzt, ist aber viel besser als bei Hartmetallwerkzeugen bei Oberflächengüte und bei der Masshaltigkeit.

Swissceramill kann auf allen CNC-Maschinen eingesetzt werden.

  • Maschinen mit U/min 6`000 und höher

  • Maschinen mit Drehzahlen bis 100`000 U/min

Die gängigsten Maschinen für die Hochleistungszerspanung (HPC) sind Maschinen mit Drehzahlen von 6`000 - 30`000 U/min

  • Versuchen sie, mit mittlerem Vorschub und ae=1xd und ap=1,5xd zu fräsen (Vollnutfräsen)

  • Schlichten mit mittlerem Vorschub ae=0.05xd und ap=2xd möglich

Die meisten gängigen Maschinen im Hochgeschwindigkeitsfräsen (High Speed Cutting) sind Maschinen mit einer Drehzahl von 30`000 - 100`000

  • Versuchen sie mit hohem Vorschub und ae= 0.05-0.2xd und ap=0.1-0.5xd Vollnut zu fräsen

  • Schlichten mit Vorschub fz=0,02-0-06 ae=0,02xd und ap=2xd möglich

Für welche Industrien eignet sich Swissceramill gut?

In folgenden Industrien und Anwendungen empfiehlt sich Swissceramill sehr gut.

  • Lohnfertigung von Mittelserien und Grosserien. 

  • Uhrenindustrie

  • Schmuckindustrie

  • Herstellung von Impeller

  • Herstellung von Maschinenbauteilen

  • Flugzeugindustrie

  • Automobilindustrie

  • Bearbeitung von Gussteilen

  • Medizinalteile aus PEEK und anderen Kunststoffen

  • Herstellung von Autofelgen

  • Herstellung von Kupfer- und Graphitelektroden

  • Herstellung von Serienteilen

Haben wir eine bestimmte Industrie nicht erwähnt, dann schreiben sie uns per E-Mail.

Wie ist der richtige Ablauf zu Beginn mit Swissceramill?

Erster Schritt

  • Wählen sie die Frässtrategie mit der sie fräsen möchten

  • Schauen ise zu Beginn unsere Schnittdatenempfehlung

  • Nutzen sie unsere Empfehlung zum Einstieg für die Programmierung

  • Eine CAD/CAM Simulation starten

  • Überprüfen sie die Simulation auf mögliche Kollision oder andere Fehler.

  • Beginn des Fräsens mit 70-80% des programmierten Vorschubs

  • Erhöhen sie die Vorschubgeschwindigkeit auf 100 % oder höher.

 

  • Unterschiedliche Materialien erfordern unterschiedliche Schneidparameter

  • Wenn die Zugspannung eines materials hoch ist, dann sind die (vc und fz) niedriger zu wählen.

 

  • Weisse Keramik nur mit Kühlmittel mit hohem Druck verwenden

  • Grüne Keramik mit kühlmittel bevorzugt, ist aber nicht notwendig

 

Machen sie keine Experimente mit SWISSCERAMILL !!!

SENDEN SIE UN IHRE ANFRAGE.

PHONE BILD.png
MAIL BILD.png